wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 25.289 ausführlichen Einträgen.

Vitovska

Die weiße Rebsorte stammt aus dem Grenzgebiet Slowenien und Italien. Synonyme sind Dolcin, Gargania, Vitouska und Vituska. Gemäß im Jahre 2020 erfolgten DNA-Analysen handelt es sich um eine vermutlich natürliche Kreuzung zwischen Glera (Prosecco) x Malvasia Bianca Lunga (Malvasia del Chianti). Sie darf trotz scheinbar darauf hinweisender Synonyme bzw. morphologischer Ähnlichkeiten nicht mit den Sorten Garganega oder Vitovska Grganja verwechselt werden. Die mittel reifende Rebe ist widerstandsfähig gegen Frost und sommerliche Trockenheit bzw. Dürre. Sie erbringt strohgelbe, feinsäuerliche Weißweine mit vielfältigen Aromen nach Heu, Birnen, Quitten und Zitronen mit Lagerungspotential, die zumeist sortenrein ausgebaut werden. Die Sorte stammt aus dem slowenischen Karstgebiet in der Region Primorska in der Gemeinde Sgónico und dem benachbarten friaulischen Duino-Aurisina. Nahezu ausgestorben, wurde sie in den 1980er-Jahren von den Winzern Edi Kante und Benjamin Zidarich erfolgreich reaktiviert, indem sie Rebstöcke aus dem Friaul verwendeten, wo sie im DOC-Bereich Carso zugelassen ist. Im Jahre 2016 wurde aber nur ein Berstand in Italien mit 51 Hektar ausgewiesen (Kym Anderson). 

Das größte Weinlexikon der Welt

25.289 Stichwörter · 47.156 Synonyme · 5.307 Übersetzungen · 30.602 Aussprachen · 169.174 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe