wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Weilberg

Einzellage in der Gemeinde Ungstein (Bad Dürkheim, Bereich Mittelhaardt-Deutsche Weinstraße) im deutschen Anbaugebiet Pfalz. Erste Reben wurden hier bereits um die Zeitenwende vor 2.000 Jahren von den Römern gepflanzt. Die Nach Süden bis Südosten ausgerichteten Weinberge in 120 bis 180 Meter Seehöhe mit 5 bis 25% Hangneigung umfassen 45 Hektar Rebfläche. Die auf Grund der Größe etwas unterschiedlichen Böden bestehen zumeist aus rotem, tonigem Lehm (Roterde), mit Kalksteingehalt und hohem Feinerdeanteil. Ein etwa ein Hektar großes besonders begünstigtes Herzstück wird als „Roterde” bezeichnet. Im Weilberg wird vor allem die Sorte Riesling kultiviert. Einen Anteil an der Lage haben zum Beispiel die Weingüter Bärenhof, Isegrim, Pfeffingen, Rings, Schaefer Karl, Weingut am Nil, Wolf Michael und Zeter Oliver.

Stimmen unserer Mitglieder

Hans-Georg Schwarz

Als Ehrenobmann der Domäne Wachau ist es für mich der einfachste und schnellste Weg, bei Fragen in das wein.plus-Lexikon einzusteigen. Die Gewissheit, hier fundierte und aktuelle Informationen zu erhalten, machen die Benutzung zu einem unverzichtbaren Ratgeber.

Hans-Georg Schwarz
Ehrenobmann der Domäne Wachau (Wachau)

Das größte Weinlexikon der Welt

26.428 Stichwörter · 47.024 Synonyme · 5.321 Übersetzungen · 31.761 Aussprachen · 208.026 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER