wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Weißes Pferd

Schutzmarke vom im Jahre 1988 gegründeten „Verein klassischer Schilcher aus der Weststeiermark“. Das Symbol soll ausdrücken, dass das Pferd durch die Geschichte der Weststeiermark bis in die Gegenwart führen. Schon die in dieser Gegend im 4. Jahrhundert v. Chr. ansässigen Kelten führten es als als Wappentier. Die „Hengistburg“ war während der Entstehung der Steiermark von 907 bis 1246 die Hauptfeste des mittleren Murgebietes. Schließlich ist seit dem Jahre 1945 in Piber das Gestüt der Lipizzaner angesiedelt und mit dem Schilcher zum weststeirischen Aushängeschild geworden. Der klassische weststeirische Schilcher unter der Patronanz des weißen Pferdes garantiert Herkunft und Qualität. Nach erfolgter Kontrolle der Weine wird die Schutzmarke übergeben, die dann das Flaschenetikett ziert. In der Gemeinde Rassach wurde vom Verein eine Vinothek im „Schilcher- und Kernöl-Stöck’l“ eingerichtet, wo man neben Schilcher viele andere Produkte wie Edelbrände, Schilchergelee, Schilchersüßigkeiten und Kernöl erwerben kann. Es gibt rund 70 Mitgliedsbetriebe, darunter sind zum Beispiel die Weingüter Friedrich Christian, Jöbstl Johannes, Langmann, Lazarus, Resch-Longus und Strohmeier.

Stimmen unserer Mitglieder

Dr. Edgar Müller

Ich habe großen Respekt vor dem Umfang und der Qualität des wein.plus-Lexikons. Es handelt es sich um eine einzigartige Anlaufstelle für knackige, fundierte Informationen zu Begriffen aus der Welt des Weines.

Dr. Edgar Müller
Dozent, Önologe und Weinbauberater, Bad Kreuznach

Das größte Weinlexikon der Welt

26.384 Stichwörter · 46.991 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.718 Aussprachen · 202.790 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER