wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Whisky

Bezeichnung (auch Whiskey) für eine aus vergorener Getreidemaische gewonnene und im Holzfass gereifte Spirituose. Der Ursprung liegt in Schottland oder Irland. Der erstmals 1736 erwähnte Name leitet sich vom schottisch-gälischen „uisge beatha“, oder vom Irischen „uisce beatha“ ab und bedeutet „Wasser des Lebens“. Whisky wird aus verschiedenen Getreidearten wie Gerste (immer dabei), Roggen, Mais oder Weizen durch Fermentation und Destillation hergestellt. 

Whisky - verschiedene Marken

Allen gemein ist der jahrelange Ausbau in Holzfässern verschiedener Holzarten und Größen. US-Produkte reifen fast ausschließlich in neuen, getoasteten Fässern aus amerikanischer Weißeiche. Europäische Produkte mit dunkler Farbe reifen häufig in Fässern, in denen vorher Sherry oder Portwein gelagert wurde. Für helle Whiskys werden gebrauchte amerikanische Fässer verwendet. Whisky ist ein beliebter Bestandteil vieler Cocktails, u.a. von Manhattan.

Stimmen unserer Mitglieder

Markus J. Eser

Die Nutzung des Lexikons ist nicht nur zeitsparend, sondern auch äußerst komfortabel. Zudem ist die Aktualität der Informationen perfekt.

Markus J. Eser
Weinakademiker und Herausgeber „Der Weinkalender“

Das größte Weinlexikon der Welt

26.415 Stichwörter · 47.049 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.749 Aussprachen · 206.470 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER