wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Zala

Das Weinbaugebiet liegt am Südufer des Balaton (Plattensee) in Ungarn. Weinbau wurde hier nachweislich schon im ersten Jahrhundert zu römischen Zeiten betrieben. Der Bereich wurde im Jahre 1977 aus den qualitativ besseren Flächen des Komitats Zala mit dem gleichnamigen Fluss gebildet. Im Zeitraum 1999 bis 2012 hieß das Weinbaugebiet „Balatonmellék“ und seit dem Jahre 2012 erneut Zala. Es ist in die drei Bereiche Csáford, Szentgyörgyvár und Mura gegliedert. Die Weinberge umfassen rund 2.200 Hektar Rebfläche auf braunem Waldboden. Die wichtigsten Weißweinsorten sind Chardonnay, Olaszrizling (Welschriesling), Rizlingszilváni (Müller-Thurgau) und Zöld Veltelini (Grüner Veltliner), die wichtigsten Rotweinsorten sind Kék Oportó (Blauer Portugieser) und Zweigelt. Bekannte Produzenten sind Bussay László und Vinum Veress.

Stimmen unserer Mitglieder

Hans-Georg Schwarz

Als Ehrenobmann der Domäne Wachau ist es für mich der einfachste und schnellste Weg, bei Fragen in das wein.plus-Lexikon einzusteigen. Die Gewissheit, hier fundierte und aktuelle Informationen zu erhalten, machen die Benutzung zu einem unverzichtbaren Ratgeber.

Hans-Georg Schwarz
Ehrenobmann der Domäne Wachau (Wachau)

Das größte Weinlexikon der Welt

26.442 Stichwörter · 47.022 Synonyme · 5.321 Übersetzungen · 31.775 Aussprachen · 209.795 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER