wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Zéta

Die weiße Rebsorte ist eine Neuzüchtung zwischen Bouvier x Furmint. Bis 1999 hieß sie Oremus nach der gleichnamigen Lage in der Weinbauregion Tokaj-Hegyalja. Die Kreuzung erfolgte im Jahre 1951 in Ungarn durch den Züchter Ferenc Király. Die früh bis mittel reifende Rebe ist anfällig für Botrytis und mäßig empfindlich gegen winterlichen Frost. Die Beeren haben ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Zucker und Säure. Die Sorte eignet sich ausgezeichnet für edelsüße Weine und ist seit 1990 für den Tokajer zugelassen. Im Jahre 2016 wurden in Ungarn 118 Hektar Rebfläche ausgewiesen (Kym Anderson).

Quelle: Wine Grapes / J. Robinson, J. Harding, J. Vouillamoz / Penguin Books Ltd. 2012

Stimmen unserer Mitglieder

Egon Mark

Das Lexikon von wein.plus ist für mich die umfangreichste und beste Informationsquelle über Wein, die es derzeit gibt.

Egon Mark
Diplom-Sommelier, Weinakademiker und Weinberater, Volders (Österreich)

Das größte Weinlexikon der Welt

26.428 Stichwörter · 47.026 Synonyme · 5.321 Übersetzungen · 31.761 Aussprachen · 208.220 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER