wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Milben

Formenreiche Ordnung mit rund 50.000 Arten in über 500 Familien winziger Spinnentiere (Arachnida) im Stamm der Gliederfüßer (Arthropoda) mit walzen-, kugel- oder scheibenförmigem Körper in vielen Farben mit drei oder zumeist vier Beinpaaren (auch die Zecken zählen dazu). Im Gegensatz zu den anderen Spinnentieren, die meist räuberisch leben, sind Milben zumeist Pflanzenfresser oder leben parasitisch auf Pflanzen oder Tieren. Oft sind sie auch nützlich, da sie bei der Bodenbildung durch Fraß von tierischen oder pflanzlichen Rückständen eine wichtige Rolle spielen. Es wird in die zwei Gruppen Gallmilben (Tetrapodili, mit etwa 0,15 mm winzig klein) und Spinnmilben (Tetranychidae, bis etwa 0,5 mm) unterschieden. 

Stimmen unserer Mitglieder

Dr. Edgar Müller

Ich habe großen Respekt vor dem Umfang und der Qualität des wein.plus-Lexikons. Es handelt es sich um eine einzigartige Anlaufstelle für knackige, fundierte Informationen zu Begriffen aus der Welt des Weines.

Dr. Edgar Müller
Dozent, Önologe und Weinbauberater, Bad Kreuznach

Das größte Weinlexikon der Welt

26.415 Stichwörter · 47.033 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.749 Aussprachen · 206.658 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER