wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 25.508 ausführlichen Einträgen.

Milben

Formenreiche Ordnung mit rund 17.000 Arten winziger Spinnentiere (Arachnida) mit walzen-, kugel- oder scheibenförmigem Körper in vielen Farben mit drei oder zumeist vier Beinpaaren (auch die Zecken zählen dazu). Im Gegensatz zu den anderen Spinnentieren, die meist räuberisch leben, sind Milben zumeist Pflanzenfresser oder leben parasitisch auf Pflanzen oder Tieren. Oft sind sie auch nützlich, da sie bei der Bodenbildung durch Fraß von tierischen oder pflanzlichen Rückständen eine wichtige Rolle spielen. Es wird in die zwei Gruppen Gallmilben (Tetrapodili, mit etwa 0,15 mm winzig klein) und Spinnmilben (Tetranychidae, bis etwa 0,5 mm) unterschieden. Zu den bedeutsamsten Schädlingen am Rebstock zählen besonders die vier Arten Blattgallmilbe oder auch Pockenmilbe (Eriophyes vitis), Kräuselmilbe (Calepitrimerus vitis), Rote Spinne oder auch Obstbaum-Spinnmilbe (Panonychus ulmi) und Gemeine Spinnmilbe oder auch Bohnen-Spinnmilbe (Tetranychus urticae). Eine Bekämpfung erfolgt auch mit Akariziden. Besonders die Gallmilben sind empfindlich gegen Schwefel. Die Milben haben zahlreiche natürliche Feinde wie Gallmücken (bestimmte Arten), Florfliegen, Marienkäfer und Raubmilben. Letztere werden im Rahmen des Biologischen Pflanzenschutzes gezielt im Weingarten für die Schädlings-Bekämpfung ausgesetzt.

Das größte Weinlexikon der Welt

25.508 Stichwörter · 47.133 Synonyme · 5.310 Übersetzungen · 30.825 Aussprachen · 171.632 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe