wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Château Beauséjour Duffau-Lagarosse

Das Weingut liegt auf dem Plateau nahe der Stadt Saint-Émilion im gleichnamigen Bereich. Durch Heirat erwarb François de Carle, der Besitzer von Château Figeac, im Jahre 1722 das noch ungeteilte Château Beauséjour. Im Jahre 1847 gelangte das Anwesen in Besitz von Pierre-Paulin Ducarpe. Im Jahre 1869 kam es schließlich zu einer Aufteilung. Aus einem Teil entstand das Château Beau-Séjour-Bécot, der zweite Teil ging an Ducarpes Tochter, die Frau des Arztes Duffau-Lagarrosse, was den heutigen Namen des gegenständlichen Weinguts begründete. Später wurde das Anwesen von der Familie Laporte gekauft. Ein Teil der Weinberge wurde im Jahre 1981 Sohn Olivier Laporte überlassen, der damit das Château Croix-Beauséjour begründete. Das Gut zählte übrigens zu den ersten Kunden des bekannten Önologen Michel Rolland (*1947). Es ist schon immer als „Premier Grand Cru Classé B“ klassifiziert, was auch im Jahre 2012 wieder bestätigt wurde. Die Weinberge umfassen sieben Hektar Rebfläche und sind mit den Sorten Merlot (60%), Cabernet Franc (25%) und Cabernet Sauvignon (15%) bestockt. Der extrem langlebige Rotwein wird bis 18 Monate in zu 50% neuen Barriques ausgebaut. Der Zweitwein heißt „La Croix de Mazerat“.

Stimmen unserer Mitglieder

Hans-Georg Schwarz

Als Ehrenobmann der Domäne Wachau ist es für mich der einfachste und schnellste Weg, bei Fragen in das wein.plus-Lexikon einzusteigen. Die Gewissheit, hier fundierte und aktuelle Informationen zu erhalten, machen die Benutzung zu einem unverzichtbaren Ratgeber.

Hans-Georg Schwarz
Ehrenobmann der Domäne Wachau (Wachau)

Das größte Weinlexikon der Welt

26.410 Stichwörter · 47.049 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.744 Aussprachen · 205.981 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER