wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 25.508 ausführlichen Einträgen.

haptisch

Bezeichnung (fühlbar) für das aktive Erfühlen von Gewicht, Größe, Konturen und Oberflächentextur eines Objektes durch Integration aller Hautsinne und der Tiefensensibilität. Im Einzelnen wird dabei unterschieden in die Effekte Berührung, Druck, Schmerz, Temperatur und Vibration. Die Gesamtheit der haptischen Wahrnehmungen erlaubt es dem Gehirn, die Reize zu lokalisieren und zu bewerten. Ab einem bestimmten Ausmaß wird dies als Schmerz bzw. Gefahr bewertet. Ein Teilbereich sind die über den namensgebenden Gesichtsnerv wahrgenommenen trigeminalen bzw. taktilen Empfindungen, die beim Geruch und Geschmack beteiligt sind. Haptisch und taktil sind Teilbereiche des Tastsinns (lat. tactus). Die passive Wahrnehmung mechanischer Eindrücke wird auch als „taktile Wahrnehmung“ bezeichnet, unter „haptischer Wahrnehmung“ wird das aktive Erkennen verstanden. Siehe auch die anderen Sinne unter gustatorisch (schmeckend), sowie olfaktorisch (riechend).

Das größte Weinlexikon der Welt

25.508 Stichwörter · 47.133 Synonyme · 5.310 Übersetzungen · 30.825 Aussprachen · 171.632 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe