wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 25.893 ausführlichen Einträgen.

Muskatton

Beschreibung für den charakteristischen Duft und Geschmack eines Weines im Rahmen einer Weinansprache. Muskat ist vom lateinischen Begriff „nux muscata“ abgeleitet, was so viel wie „nach Moschus duftende Nuss“ bedeutet. Trotzdem darf aber der Muskatton nicht mit dem Moschuston und auch nicht mit dem oft Muskatellersorten zugordneten traubigem Ton verwechselt werden. Die 8 bis 10 cm lange Muskatnuss ist der Samenkern der Früchte des Muskatnussbaumes. Die birnenförmigen, ockergelben bis orangefarbenen Früchte enthalten etwa 2 cm große, rundliche Samen, die von einem rotfarbenen fleischigen Samenmantel umgeben sind. Der Kern des Samens wird sowohl als Gewürz wie auch als Droge verwendet. Umgangssprachlich bezeichnet man den Samen als Muskat oder Muskatnuss und den Samenmantel als Muskatblüte (Macis).

Stimmen unserer Mitglieder

Sigi Hiss

Es gibt unübersichtlich viele Quellen im Web, bei denen man sich Wissen über Wein aneignen kann. Doch keine hat den Umfang, die Aktualität und die Richtigkeit der Informationen des Lexikons von wein.plus. Ich benutze es regelmäßig und verlasse mich darauf.

Sigi Hiss
freier Autor und Weinberater (Fine, Vinum u.a.), Bad Krozingen

Das größte Weinlexikon der Welt

25.893 Stichwörter · 46.912 Synonyme · 5.325 Übersetzungen · 31.225 Aussprachen · 179.369 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe