wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 26.345 ausführlichen Einträgen.

Muskatton

Beschreibung für den charakteristischen Duft und Geschmack eines Weines im Rahmen einer Weinansprache. Muskat ist vom lateinischen Begriff „nux muscata“ abgeleitet, was so viel wie „nach Moschus duftende Nuss“ bedeutet. Trotzdem darf aber der Muskatton nicht mit dem Moschuston und auch nicht mit dem oft Muskatellersorten zugordneten traubigem Ton verwechselt werden. Die 8 bis 10 cm lange Muskatnuss ist der Samenkern der Früchte des Muskatnussbaumes. Die birnenförmigen, ockergelben bis orangefarbenen Früchte enthalten etwa 2 cm große, rundliche Samen, die von einem rotfarbenen fleischigen Samenmantel umgeben sind. Der Kern des Samens wird sowohl als Gewürz wie auch als Droge verwendet. Umgangssprachlich bezeichnet man den Samen als Muskat oder Muskatnuss und den Samenmantel als Muskatblüte (Macis).

Stimmen unserer Mitglieder

Dominik Trick

Das wein.plus-Lexikon ist ein umfangreiches, fachlich sehr gut recherchiertes Nachschlagewerk. Jederzeit und überall verfügbar, ist es ein unverzichtbarer Bestandteil für den Unterricht geworden, das gleichermaßen von Studierenden und mir genutzt wird. Überaus empfehlenswert!

Dominik Trick
Technischer Lehrer, staatl. geprüfter Sommelier, Hotelfachschule Heidelberg

Das größte Weinlexikon der Welt

26.345 Stichwörter · 46.936 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.679 Aussprachen · 199.147 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe