wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 26.266 ausführlichen Einträgen.

UV-Licht

Für den Menschen unsichtbare elektromagnetische Strahlung mit Wellenlängen, die kürzer als das „normale“ und sichtbare Licht sind und jenseits des Violetten liegt. Ultraviolette Strahlung ruft in vielen Stoffen chemische Reaktionen hervor. Sie ist auch bei der Bildung von Ozon in der Atmosphäre beteiligt. Bei Lebewesen kann dies bei längerem Einfluss zu schädlichen Veränderungen und Mutationen führen. Aufgrund ihrer physikalischen und biologischen Eigenschaften wird die UV-Strahlung nochmals unterteilt in UV-A-Strahlung (Wellenlänge 400 - 315 nm), UV-B-Strahlung (315 - 280 nm) und UV-C-Strahlung (280 - 100 nm). UV-A-Strahlung schließt sich direkt an das sichtbare Licht an. UV-C-Strahlung grenzt unmittelbar an den Bereich der ionisierenden Strahlung an. Je kürzer die Wellenlänge, desto energiereicher ist die Strahlung, und umso schädigender wirkt sie. Der italienische Pomologe Alberto Piròvano (1884-1973) experimentierte übrigens schon ab dem Jahre 1912 damit, Rebzuchtmaterial mit UV-Licht zu bestrahlen, um bewusst Veränderungen im Zellmaterial herbeizuführen.

Stimmen unserer Mitglieder

Hans-Georg Schwarz

Als Ehrenobmann der Domäne Wachau ist es für mich der einfachste und schnellste Weg, bei Fragen in das wein.plus-Lexikon einzusteigen. Die Gewissheit, hier fundierte und aktuelle Informationen zu erhalten, machen die Benutzung zu einem unverzichtbaren Ratgeber.

Hans-Georg Schwarz
Ehrenobmann der Domäne Wachau (Wachau)

Das größte Weinlexikon der Welt

26.266 Stichwörter · 46.869 Synonyme · 5.322 Übersetzungen · 31.599 Aussprachen · 193.659 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe