wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 25.898 ausführlichen Einträgen.

Butte

Bezeichnung (mundartlich Buttn) für den zumeist am Rücken getragenen Korb für den Traubentransport bei der Weinlese. Lokal unterschiedlich gibt es auch die Namen Beschoff, Bütte, Hotte, Legel, Lesebüttel und Logel. Das früher aus Weidengeflecht oder Holz und heute meist aus Zinkblech oder Kunststoff gefertigte Gefäß fasst etwa 30 bis 40 Kilogramm Trauben, hat oben einen größeren Durchmesser und verjüngt sich nach unten. Früher wurde es auch mit Pech ausgekleidet (verpicht). In Franken war Butte auch ein Fassmaß für Wein mit 40 Liter Volumen. Heute werden zumeist flache Behälter verwendet, um zu verhindern, dass die Weintrauben durch das Eigengewicht gequetscht bzw. verletzt werden (Bild links). Siehe auch unter Hohlmaße und Weingefäße.

Stimmen unserer Mitglieder

Egon Mark

Das Lexikon von wein.plus ist für mich die umfangreichste und beste Informationsquelle über Wein, die es derzeit gibt.

Egon Mark
Diplom-Sommelier, Weinakademiker und Weinberater, Volders (Österreich)

Das größte Weinlexikon der Welt

25.898 Stichwörter · 46.879 Synonyme · 5.330 Übersetzungen · 31.235 Aussprachen · 179.521 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe