wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 23.658 ausführlichen Einträgen.

Met

Der Honigwein ist eines der ältesten, alkoholischen Getränke. Der Ursprung des Namens weist in die Urgeschichte. Die Wortwurzel kommt in allen indogermanischen Sprachen vor und ist zugleich das Stammwort für „Rausch“. Im Sanskrit steht „madhu“ für ein süßes und berauschendes Getränk, aber auch für „Honig". Besonders die Germanen haben bereits vor 3.000 Jahren die Kunst der Met-Herstellung gepflegt. Sie benutzten ihn als Rauschtrunk bei kultischen Festen, und da sie die Wirkung des Alkohols nicht verstanden, rankten sich viele Mythen und Sagen um das seltsame Gebräu. Die Veränderung ihrer Sinne schrieben sie einem geheimen Zauber zu, der Met avancierte deshalb bald zum Geschenk der Götter. Bei den Römern war neben Met auch der süße Honigwein Mulsum äußerst beliebt. In der heutigen Zeit erlebt der Met eine Wiedergeburt. Sowohl heiß als auch kalt getrunken ist er eine Köstlichkeit. Er wird aus vergorenem Honigsaft (ein Teil Honig, zwei bis vier Teile Wasser) unter Zusatz von Hopfen und verschiedenen Gewürzen gewonnen. Ein altes Rezept aus dem Jahre 1897 beschreibt die Herstellung:

Das größte Weinlexikon der Welt

23.658 Stichwörter · 48.270 Synonyme · 5.312 Übersetzungen · 28.974 Aussprachen · 161.893 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe