wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

VIVC

Kurzbezeichnung für Vitis International Variety Catalogue, einer umfassenden Datenbank über Rebsorten der Gattung Vitis. Die Gründung erfolgte 1983 durch das Institut für Rebenzüchtung Geilweilerhof in Siebeldingen-Pfalz (Deutschland), wobei der Grundstein von Professor Dr. Dr. Gerhardt Erich Alleweldt (1927-2005) mit Unterstützung der OIV (Organisation Internationale de la Vigne et du Vin) gelegt wurde. Seit 1996 ist die Datenbank www.vivc.de im Internet frei zugänglich. Ziel ist eine umfassende Dokumentation über alle Rebsorten als Informationsquelle für Züchter, Forscher, Winzer etc. Die Datenbank beinhaltet über 24.000 Einträge. Das bedeutet aber nicht, dass es 24.000 Rebsorten gibt, sondern es betrifft (nach persönlicher Auskunft der Rebengenetikerin Dr. Erika Maul) etwa 10.000.

Stimmen unserer Mitglieder

Egon Mark

Das Lexikon von wein.plus ist für mich die umfangreichste und beste Informationsquelle über Wein, die es derzeit gibt.

Egon Mark
Diplom-Sommelier, Weinakademiker und Weinberater, Volders (Österreich)

Das größte Weinlexikon der Welt

26.411 Stichwörter · 47.047 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.745 Aussprachen · 206.084 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER