wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Aristophanes

Der griechische Komödiendichter Aristophanes (450-380 v. Chr.) gilt als bedeutendster Vertreter des griechischen Theaters. Seine Komödien werden auch heute noch gespielt, sein bekanntestes Werk ist Lysistrata. Mit dem Begriff „aristophanisch“ wird eine Äußerung als geistvoll, witzig bzw. beißend spöttisch bezeichnet. Der Komödie „Die Vögel“ entstammen die Redewendungen „Wolkenkuckucksheim“ und „Eulen nach Athen“ tragen. Sein Werk „Der Frieden“ erhielt 421 v. Chr. den zweiten Preis bei den zu Ehren des Weingottes veranstalteten Dionysien und wurde mit einem Symposion gefeiert, was vom Maler Anselm Feuerbach (1829-1880) in einem Gemäde dargestellt wurde.

Stimmen unserer Mitglieder

Dr. Christa Hanten

Für meine langjährige Tätigkeit als Lektorin mit wein-kulinarischem Schwerpunkt informiere ich mich bei Spezialfragen immer wieder gern im Weinlexikon. Dabei führt spontanes Lesen und das Verfolgen von Links oft zu spannenden Entdeckungen in der weiten Welt des Weins.

Dr. Christa Hanten
Fachjournalistin, Lektorin und Verkosterin, Wien

Das größte Weinlexikon der Welt

26.442 Stichwörter · 47.022 Synonyme · 5.321 Übersetzungen · 31.775 Aussprachen · 209.884 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER