wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Clairette Rose

Die weiße Rebsorte stammt aus Frankreich. Synonyme sind Alsacia, Blanquette de Limoux, Blanquette Rose, Clairette Rouge, Kleret Rozov, Picapoll Rosa, Piros Clairette und Piros Kleret. Es handelt sich um eine somatische Mutation mit rötlichen Beeren der weißen Sorte Clairette Blanche. Die Sorte wurde bereits im Jahre 1835 im Département Gard erwähnt. Sie ist zum Beispiel in Weiß- und Roséweinen des AOC-Bereiches Clairette de Die zugelassen. Im Jahre 2009 wurden noch 260 Hekter erfasst, jedoch im Jahre 2016 keine Bestände mehr ausgewiesen (Statistik Kym Anderson). Das kann daran liegen, dass die beiden Sorten Clairette Blanc und Clairette Rose oft gemischt im Weingarten angebaut werden. 

Stimmen unserer Mitglieder

Hans-Georg Schwarz

Als Ehrenobmann der Domäne Wachau ist es für mich der einfachste und schnellste Weg, bei Fragen in das wein.plus-Lexikon einzusteigen. Die Gewissheit, hier fundierte und aktuelle Informationen zu erhalten, machen die Benutzung zu einem unverzichtbaren Ratgeber.

Hans-Georg Schwarz
Ehrenobmann der Domäne Wachau (Wachau)

Das größte Weinlexikon der Welt

26.428 Stichwörter · 47.024 Synonyme · 5.321 Übersetzungen · 31.761 Aussprachen · 208.026 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER