wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 25.805 ausführlichen Einträgen.

Geripptes

Im deutschen Bundesland Hessen, vor allem im Frankfurter Raum gebräuchliche Bezeichnung (auch Apfelwein- oder Schoppenglas)  für ein Glas zum Trinken von Apfelwein, der traditionellerweise aus den als Bembel bezeichneten Steinzeugkrügen ausgeschenkt wird. Es gibt verschiedene Größen, die nach ihrem Volumen, gemessen nach der Anzahl an Geripptes-Gläsern als 4er-, 8er-, 12er- oder 24er-Bembel bezeichnet werden. Der Name des Glases leitet sich von der rautenförmigen, erhaben ausgebildeten gitterförmigen Struktur ab. Diese dient als „Greifhilfe“ für die durch den ohne Besteck erfolgten Verzehr deftiger Speisen fettigen Finger. Ein weiterer Vorteil ist, dass durch die prismaähnliche Beschaffenheit auch trüben, ungefilterten Flüssigkeiten Glanz verliehen wird. Um den Inhalt vor Verschmutzung oder Insekten zu schützen, gibt es den „Schoppedeckel“. Tradtionell ist das ein bemalter Deckel aus zumeist Holz, der zwischen dem Trinken auf das Glas gelegt wird.

Das größte Weinlexikon der Welt

25.805 Stichwörter · 46.999 Synonyme · 5.320 Übersetzungen · 31.132 Aussprachen · 175.275 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe