wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 25.901 ausführlichen Einträgen.

Gmelin Johann Georg

Der deutsche Botaniker Johann Georg Gmelin (1709-1755) wurde als Sohn einer berühmten Württemberger Forscherfamilie geboren, die eine Reihe bedeutender Wissenschaftler hervorbrachte. Er beendete in Tübingen das Studium der Medizin und der Naturwissenschaften mit Auszeichnung und erhielt 1731 als 22-jähriger den Professorentitel für Chemie und Naturgeschichte. Von Zar Peter dem Großen (1672-1725) wurde er 1724 als Assistenzprofessor für Naturwissenschaften an die Russische Akademie der Wissenschaften in St. Petersburg berufen. Im Jahre 1733 startete er mit einer Gruppe von Fachleuten die Große Nordische Expedition, die zehn Jahre dauern sollte. Dabei erforschte er die Pflanzenwelt Sibiriens und der nordostasiatischen Halbinsel Kamtschakta, darunter auch die dortige Vielfalt der Wildreben. Darüber verfasste er das Werk „Flora sibirica sive Historia plantarum sibiriae“. Gmelin grenzte als Erster die nach ihm benannte Wildrebe Vitis vinifera ssp. sylvestris Gmelin als eigene Subspezies der Spezies Vitis vinifera ab. Der Namensteil „Gmelin“ wird aber zumeist weggelassen. Der russische Botaniker N. I. Vavilov (1887-1943) grenzte übrigens eine zweite nach ihm benannte Subspezies ab (siehe dazu unter Reben-Systematik). Johann Georg Gmelin war Onkel des Chemikers Leopold Gmelin (1788-1853). Dieser wurde mit dem „Handbuch der anorganischen Chemie“ berühmt, in dem er das gesamte chemische Wissen seiner Zeit erfasste. Er arbeitete u. a. anderem über das gelbe Blutlaugensalz und kreierte den Begriff Ester.

Stimmen unserer Mitglieder

Dominik Trick

Das wein.plus-Lexikon ist ein umfangreiches, fachlich sehr gut recherchiertes Nachschlagewerk. Jederzeit und überall verfügbar, ist es ein unverzichtbarer Bestandteil für den Unterricht geworden, das gleichermaßen von Studierenden und mir genutzt wird. Überaus empfehlenswert!

Dominik Trick
Technischer Lehrer, staatl. geprüfter Sommelier, Hotelfachschule Heidelberg

Das größte Weinlexikon der Welt

25.901 Stichwörter · 46.872 Synonyme · 5.330 Übersetzungen · 31.238 Aussprachen · 179.629 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe