wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Herbizide

Herbizide (lat. herba = Kraut/Gras, caedere = töten) sind chemische oder biologische Wirkstoffe, die unerwünschte Pflanzen (Unkraut) abtöten oder ihr Wachstum verhindern. Sie zählen zu Gruppe der Pestizide. In der Landwirtschaft werden sie entweder als Pflanzenschutzmittel oder als Biozide eingesetzt. Je nach Zielgruppe wird in Algizide (Algen), Arborizide (Gehölze) und Graminizide (Gräser) sowie je nach Anwendung in Blattherbizide und Bodenherbizide unterschieden. Die Blattherbizide kommen erst nach dem Austreiben der Pflanzen zum Einsatz (deshalb auch Nachauflauf-Herbizide), die Bodenherbizie werden präventiv eingesetzt (deshalb auch Vorauflaufherbizide).

Stimmen unserer Mitglieder

Hans-Georg Schwarz

Als Ehrenobmann der Domäne Wachau ist es für mich der einfachste und schnellste Weg, bei Fragen in das wein.plus-Lexikon einzusteigen. Die Gewissheit, hier fundierte und aktuelle Informationen zu erhalten, machen die Benutzung zu einem unverzichtbaren Ratgeber.

Hans-Georg Schwarz
Ehrenobmann der Domäne Wachau (Wachau)

Das größte Weinlexikon der Welt

26.435 Stichwörter · 47.023 Synonyme · 5.321 Übersetzungen · 31.768 Aussprachen · 209.340 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER