wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Pallagrello Bianco

Die weiße Rebsorte stammt aus Italien. Synonyme sind Pallagrella Bianca, Pallagrello Bianco Avellino, Pallagrello di Avellino, Pallarella, Piedimonte Bianco und Uva Bianca Antica Finaide. Sie darf trotz scheinbar darauf hinweisender Synonyme bzw. morphologischer Ähnlichkeiten (Trauben in Fuchsschwanz-Form) nicht mit den Sorten Coda di Volpe Bianca (war Synonym für Pallagrello Bianco) oder Pignoletto (Pallagrello Bianco) verwechselt werden. Die Abstammung (Elternschaft) ist unbekannt. Es handelt sich jedenfalls um keine farbliche Mutation von Pallagrello Nero. Beide Sorten waren unter den damaligen Namen Piedimonte Bianco und Piedimonte Rosso im berühmten „Vigna del Ventaglio“ am Monte San Leucio angepflanzt. Dieser nahe des Königspalastes von Caserta in Kampanien befindliche, heute verschwundene Weinberg wurde vom bekannten Architekten Luigi Vanvitelli (1700-1773) bzw. seinem Sohn im Jahre 1775 für König Ferdinand I. von Sizilien (1751-1825) fertig gestellt. Er war halbrund in Form eines in zehn Segmente unterteilten Fächers mit zehn Rebsorten angelegt.

Stimmen unserer Mitglieder

Prof. Dr. Walter Kutscher

Früher benötigte man eine Fülle an Lexika und Fachliteratur, um im vinophilen Berufsleben up to date zu sein. Heute gehört das Weinlexikon von wein.plus zu meinen besten Helfern, und es darf zu Recht als die „Bibel des Weinwissens“ bezeichnet werden.

Prof. Dr. Walter Kutscher
Lehrgangsleiter Sommelierausbildung WIFI-Wien

Das größte Weinlexikon der Welt

26.381 Stichwörter · 46.989 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.715 Aussprachen · 202.661 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER