wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Temperatursummen

Die Temperatursumme (auch Wärmesumme) ist eine statistische Kennzahl aus der Meteorologie. Mit ihr lassen sich verschiedene Regionen oder Jahre anhand der Temperaturen vergleichen. Wachstum und Entwicklung von Pflanzen, Insekten und anderer wirbelloser Tiere hängt weitestgehend von der Umgebungs-Temperatur ab. Viele dieser Organismen verlangsamen oder blockieren ihr Wachstum und ihre Entwicklung, wenn Temperaturen über oder unter bestimmte Schwellenwerte steigen oder fallen. Alle Pflanzen benötigen eine bestimmte individuelle Temperatursumme, um bereit für die Blüte zu sein. Die Ansammlung der thermischen Energie über einen bestimmten Zeitraum wird als Wachstumsgradtage oder Temperatursummen (Wärmesummen) bezeichnet. Alle Tagesdurchschnittswerte addiert ergeben die Temperatursumme.

Stimmen unserer Mitglieder

Dr. Edgar Müller

Ich habe großen Respekt vor dem Umfang und der Qualität des wein.plus-Lexikons. Es handelt es sich um eine einzigartige Anlaufstelle für knackige, fundierte Informationen zu Begriffen aus der Welt des Weines.

Dr. Edgar Müller
Dozent, Önologe und Weinbauberater, Bad Kreuznach

Das größte Weinlexikon der Welt

26.415 Stichwörter · 47.033 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.749 Aussprachen · 206.658 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER