wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Winzer

Die deutsche Bezeichnung Winzer ist vom lateinischen „Vinitor“ (von Vinum = Wein) abgeleitet und bedeutet sinngemäß „Weinleser“ (Weintraubenleser). Das lässt vermuten, dass früher damit nur die Tätigkeit des Traubenanbaus, das heißt ohne den Prozess der Weinproduktion zu verstehen war. Heute ist dies im deutschsprachigen Raum keine eindeutige Berufsbezeichnung, sondern eher eine allgemeine, umgangssprachliche Sammelbezeichnung für die Gruppe der Weinbaubetreibenden, unabhängig des Umfanges der Tätigkeit, vom reinen Traubenlieferanten bis hin zum Weinerzeuger (Kellermeister). In der Regel wird jedoch heute darunter nur ein Weinerzeugungsbetrieb als Weingut und speziell im Bordeaux als Château bezeichnet bzw. verstanden.

Stimmen unserer Mitglieder

Thomas Götz

Seriöse Quellen im Internet sind rar - und das Weinlexikon von wein.plus ist eine solche. Bei der Recherche für meine Artikel schlage ich regelmäßig im wein.plus-Lexikon nach. Dort erhalte ich zuverlässige und detaillierte Informationen.

Thomas Götz
Weinberater, Weinblogger und Journalist; Schwendi

Das größte Weinlexikon der Welt

26.410 Stichwörter · 47.049 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.744 Aussprachen · 205.900 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER