wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Yeux de crapauds

In Frankreich im 19. Jahrhundert kreierte Bezeichnung (auch „oeil de crapauds“, dt. „Krötenaugen“) für großvolumige Kohlendioxid-Blasen in einem Champagner. Damals war die Herstellung noch nicht so ausgereift wie heute und der Inhalt der einzelnen Flaschen oft von unterschiedlichster Qualität. Ein Schaumwein mit diesem abwertenden Attribut bedeutete, dass sich während der Flaschengärung eben kein fein perlender Schaum entwickelt hatte, was damals eher nicht nur eine Ausnahme war. Große Perlen bedeuten auch heute einen Schaumwein eher minderer Qualität. Bei einem Perlwein mit zugesetzter Kohlensäure ist in der Regel nichts anderes zu erwarten. Siehe auch unter Perlfähigkeit.

Stimmen unserer Mitglieder

Dr. Christa Hanten

Für meine langjährige Tätigkeit als Lektorin mit wein-kulinarischem Schwerpunkt informiere ich mich bei Spezialfragen immer wieder gern im Weinlexikon. Dabei führt spontanes Lesen und das Verfolgen von Links oft zu spannenden Entdeckungen in der weiten Welt des Weins.

Dr. Christa Hanten
Fachjournalistin, Lektorin und Verkosterin, Wien

Das größte Weinlexikon der Welt

26.410 Stichwörter · 47.049 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.744 Aussprachen · 205.900 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER