wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 25.936 ausführlichen Einträgen.

Berget Adrien

Der französische Ampelograph Adrien Berget (1870-19..) beschäftigte sich intensiv mit der Erforschung der französischen Rebsorten-Namen und verfasste diesbezüglich im Jahre 1898 das Buch „Contribution à l’Etude des Noms de Cépages“ mit geschichtlichen Nachforschungen über den Pinot de Bourgogne (Chardonnay). Weitere Werke von ihm waren „Les Vins de France“ (Die Weine Frankreichs) und „La Viticulture Nouvelle, La Reconstitution des Vignobles, Plantation et Culture des Vignes franco-amaricaines“ (Der Neue Weinbau, Wiederherstellung der Weinberge, Pflanzung und Kultur der französisch-amerikanischen Reben). Letzteres handelt von den sogenannten französischen Hybriden, die im Zusammenhang mit dem Kampf gegen Reblaus und Mehltau gezüchtet wurden. Anfang der 1930er-Jahre erschienen Studien über die Herkunft der Chasselas. Berget vertrat die Hypothese eines Ursprungs der Rebe in Ägypten, da er die Sorte 1932 dort wiedererkannt zu haben glaubte.

Stimmen unserer Mitglieder

Sigi Hiss

Es gibt unübersichtlich viele Quellen im Web, bei denen man sich Wissen über Wein aneignen kann. Doch keine hat den Umfang, die Aktualität und die Richtigkeit der Informationen des Lexikons von wein.plus. Ich benutze es regelmäßig und verlasse mich darauf.

Sigi Hiss
freier Autor und Weinberater (Fine, Vinum u.a.), Bad Krozingen

Das größte Weinlexikon der Welt

25.936 Stichwörter · 46.877 Synonyme · 5.325 Übersetzungen · 31.271 Aussprachen · 181.213 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe