wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Claverie

Die weiße Rebsorte stammt aus Frankreich. Synonyme sind Bouguieu, Chalosse Blanche, Chaloussenc, Clabarien, Claberia, Claberien, Clabérieu, Claverie Blanc, Claverie Verte, Galia Xuria, Galia Zuria und Grüner Langstieler. Die Abstammung (Elternschaft) ist unbekannt. Es gibt auch eine farbliche Mutation Claverie Noire, die aber keine kommerzielle Rolle spielt. Bei Claverie Coulard handelt es sich jedoch um eine eigenständige Sorte. Die Sorte Claverie wurde erstmals im Jahre 1827 im südwestlichen Département Landes erwähnt. Im 19. Jahrhundert waren die Claverie-Weine in Holland sehr beliebt und die Sorte weit verbreitet. Die spät reifende Rebe ist anfällig für Botrytis, Echten Mehltau und Anthraknose. Sie erbringt alkoholreiche, säurebetonte Weißweine mit neutralem Geschmack. Sie ist in Südwest-Frankreich im Bereich Tursan zugelassen. Die Sorte ist vom Aussterben bedroht, denn 2016 wurde nur mehr weniger als ein Hektar Rebfläche ausgewiesen (Kym Anderson).

Stimmen unserer Mitglieder

Thomas Götz

Seriöse Quellen im Internet sind rar - und das Weinlexikon von wein.plus ist eine solche. Bei der Recherche für meine Artikel schlage ich regelmäßig im wein.plus-Lexikon nach. Dort erhalte ich zuverlässige und detaillierte Informationen.

Thomas Götz
Weinberater, Weinblogger und Journalist; Schwendi

Das größte Weinlexikon der Welt

26.427 Stichwörter · 47.031 Synonyme · 5.321 Übersetzungen · 31.760 Aussprachen · 207.734 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER