Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 23.407 ausführlichen Einträgen.

Kellergasse

Österreichische Bezeichnung für zumeist kleinere, oft jahrhundertealte Kelleranlagen, die häufig außerhalb der Weinbaugemeinden nebeneinander angelegt sind. Das Presshaus liegt knapp unter dem Erdniveau. Der sogenannte Kellerhals verbindet die vorderen Räume mit der Kellerröhre, dem eigentlichen Lagerkeller. In diesem ist eine ideale, weil gleichbleibende Kellertemperatur gegeben. Vor allem in Niederösterreich und im Burgenland gibt es viele dieser romantischen Kelleranlagen mit viel Lokalkolorit. Es ist in vielen Weinbauorten auch üblich, in diesen Kellergassen im Herbst nach der Weinlese Kellerfeste zu feiern. Siehe auch unter Brauchtum im Weinbau.

Kellergasse - Prellenkirchen in Carnuntum (NÖ)

Ein typischer Weinkeller, wie er in vielen Kellergassen zu finden ist. In früheren Jahrhunderten wurden die Decken der Weinkeller meist als Gewölbe ausgeführt, seit dem frühen 20. Jahrhundert sind Konstruktionen aus Stahlbeton gebräuchlich. Viele der alten Keller werden nicht mehr genutzt, da sie oft nicht mehr den heutigen Ansprüchen genügen oder zu weit entfernt von den sonstigen Produktionsräumlichkeiten eines Weingutes liegen.

Das größte Weinlexikon der Welt

23.407 Stichwörter · 48.226 Synonyme · 5.313 Übersetzungen · 28.723 Aussprachen · 159.571 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe