wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Keltern

Der Begriff leitet sich vom lateinischen „calcare“ (= festtreten, stampfen) ab, im weiteren Sinne bedeutet das auch „mit den Füßen stampfen“. Über Jahrhunderte war es nämlich üblich, die Weintrauben mit den Füßen zu treten, was zum Teil auch noch heute praktiziert wird (siehe dazu auch unter Lagar). Keltern ist eine uralte Bezeichnung für den Vorgang des Pressens und auch für das dazu verwendete mechanische Gerät, die Weinpresse (lat. calcatorium = Kelter). Umgangssprachlich wird Keltern aber auch oft als Bezeichnung für die gesamte Weinbereitung verwendet - ein Wein wird gekeltert. Siehe dazu auch unter Pressen (Vorgang der Mostgewinnung und erforderliche Geräte) und eine Aufstellung aller Tätigkeiten unter Weinbereitung.

Stimmen unserer Mitglieder

Dominik Trick

Das wein.plus-Lexikon ist ein umfangreiches, fachlich sehr gut recherchiertes Nachschlagewerk. Jederzeit und überall verfügbar, ist es ein unverzichtbarer Bestandteil für den Unterricht geworden, das gleichermaßen von Studierenden und mir genutzt wird. Überaus empfehlenswert!

Dominik Trick
Technischer Lehrer, staatl. geprüfter Sommelier, Hotelfachschule Heidelberg

Das größte Weinlexikon der Welt

26.442 Stichwörter · 47.022 Synonyme · 5.321 Übersetzungen · 31.775 Aussprachen · 209.884 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER