wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 25.508 ausführlichen Einträgen.

Kerzenprobe

Österreichische Bezeichnung (mundartlich „Kerzerlprobe“) für ein früher sehr oft angewendetes, aber äußerst ungenaues und deshalb (lebens)gefährliches Verfahren, während der Gärung in einem Weinkeller mittels einer brennenden Kerze den Gehalt an Kohlendioxid und damit den Gärstatus festzustellen. Bereits bei einer Konzentration von 5 bis 7% Kohlendioxid-Gehalt in der Luft ist dies für den Menschen durch eine zuerst auftretende Ohnmacht lebenbedrohend, die Kerze erlischt aber erst bei etwa 10%. Früher wurden die Gärgase auch über sogenannte Gärgitter in der Kellertür und/oder über die Dampfröhre (ein Entlüftungsschacht) abgeführt. Dies konnte aber ohne enstprechende mechanische Absaugung nur ungenügend erfolgen, weil sich das gegenüber der Luft schwerere Gas am tiefsten Punkt des Kellers sammelte. Siehe auch unter Brauchtum im Weinbau.

Das größte Weinlexikon der Welt

25.508 Stichwörter · 47.131 Synonyme · 5.310 Übersetzungen · 30.825 Aussprachen · 171.652 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe