wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 25.899 ausführlichen Einträgen.

Historische Landschaft im Zentrum Spaniens, geographisch als Kastilien-La Mancha (Castillo-La Mancha) und früher als Neu-Kastilien (Castilla la Nueva) bezeichnet. Die Region ist mit knapp 80.000 Quadratkilometer nach dem nördlich liegenden Kastilien-León (Alt-Kastilien) und dem südlichen Andalusien die drittgrößte Spaniens. La Mancha und die westlich davon liegende Region Extremadura zählen zur riesigen Plateaulandschaft Meseta. Bekannt wurde La Mancha vor allem durch den spanischen Schriftsteller Miguel de Cervantes (1547-1616) und seinen berühmten Roman „Don Quijote de la Mancha“. In der weiutflächigen Ebene mit den zahlreichen typischen Windmühlen gibt es extreme klimatische Bedingungen mit frostigen Wintern bis unter 20 °Celsius minus und heißen sehr trockenen Sommern mit häufig bis über 40 °Celsius. Mit dem maurischen Name „Manxa“ (gedörrtes Land) ist dies sehr treffend beschrieben; auf spanisch bedeutet das „der Fleck“.

Stimmen unserer Mitglieder

Hans-Georg Schwarz

Als Ehrenobmann der Domäne Wachau ist es für mich der einfachste und schnellste Weg, bei Fragen in das wein.plus-Lexikon einzusteigen. Die Gewissheit, hier fundierte und aktuelle Informationen zu erhalten, machen die Benutzung zu einem unverzichtbaren Ratgeber.

Hans-Georg Schwarz
Ehrenobmann der Domäne Wachau (Wachau)

Das größte Weinlexikon der Welt

25.899 Stichwörter · 46.879 Synonyme · 5.330 Übersetzungen · 31.236 Aussprachen · 179.542 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe