wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 25.897 ausführlichen Einträgen.

Piedirosso

Die rote Rebsorte stammt aus Italien; der Name bedeutet „Rotfuß“ und leitet sich vom roten Holz des Rebstock-Stammes ab. Synonyme sind Palombina, Palombina Nera, Palumbina, Palumbina Nera, Palumbo, Palummina, Palummina Nera, Perepalummo, Piede Colombo (dt. „Taubenfuß“), Piede di Colombo, Piede di Colombo Gentile, Piede Palumbo, Per’e Palummo, Senese Rosso und Streppa Verde. Sie darf nicht mit den nicht mehr kultivierten Sorten Piedirosso Avellinese, Piedirosso Beneventano oder Piedirosso Napoletano verwechselt werden. Nach einer nicht verifizierbaren Hypothese soll es sich bei der von Plinius dem Älteren (23-79) unter dem Namen „Columbina Purpurea“ erwähnten Sorte Piedirosso um einen Vorfahren gehandelt haben. Die sehr alte Sorte wurde als Palombina im 16. Jahrhundert, unter heutigem Namen aber erst im Jahre 1905 erwähnt. Gemäß im Jahre 2013 erfolgten DNA-Analysen handelt es sich um eine vermutlich natürliche Kreuzung zwischen Tintora x unbekannter Sorte. Diese basiert allerdings auf nur 20 DNA-Markern (siehe dazu unter Molekulargenetik).

Stimmen unserer Mitglieder

Sigi Hiss

Es gibt unübersichtlich viele Quellen im Web, bei denen man sich Wissen über Wein aneignen kann. Doch keine hat den Umfang, die Aktualität und die Richtigkeit der Informationen des Lexikons von wein.plus. Ich benutze es regelmäßig und verlasse mich darauf.

Sigi Hiss
freier Autor und Weinberater (Fine, Vinum u.a.), Bad Krozingen

Das größte Weinlexikon der Welt

25.897 Stichwörter · 46.881 Synonyme · 5.330 Übersetzungen · 31.234 Aussprachen · 179.520 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe