wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 24.385 ausführlichen Einträgen.

Rhombenspanner

Das zur Spanner-Famile der Schmetterlinge zählende Insekt (auch Rauten-Rindenspanner, lat. Peribatodes rhomboidaria) ist in Mittel- und Südeuropa verbreitet. Es kommt am Rebstock, aber auch an zahlreichen anderen Pflanzen vor. Die Überwinterung erfolgt als Jungraupe in der Rinde am Stämmchen und im Laub. Im März bis April befallen die drehrunden, graubraunen Raupen (auch Kreppelwurm) die Augen (Knospen). Diese werden lochartig ausgehöhlt, sodass kein Trieb entstehen kann (siehe im Bild). Wenn die Triebe größer werden, kann die Raupe keine Fraßschäden mehr verursachen. Die Winzer sagen dann, „dass der Trieb dem Rhombenspanner aus dem Maul wächst“. Auf Grund ihrer zweigähnlichen Tarnhaltung sind sie kaum zu erkennen. Typisch ist das katzenbuckelartige Aussehen, weil beim Fressen die Hinterbeine an die Vorderbeine herangezogen werden.

Das größte Weinlexikon der Welt

24.385 Stichwörter · 48.020 Synonyme · 5.311 Übersetzungen · 29.701 Aussprachen · 164.489 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe