wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Supperin

Riede bzw. Lage (auch Superin) in der Gemeinde Dürnstein im niederösterreichischen Weinbaugebiet Wachau. Sie ist nach der Superiorin, der damaligen Äbtissin des Klarissinenklosters von Dürnstein benannt und wurde bereits im Jahre 1493 erstmals dokumentarisch erwähnt. Die Riede liegt vor der Stadtmauer Dürnsteins und verläuft südlich sanft abfallend bis ans Donauufer. Die Weingärten in 196 bis 215 Meter Seehöhe weisen nur 4% Hangneigung auf und umfassen knapp 7,5 Hektar Rebfläche auf feinstrukturiertem, sandigem Boden. Hier wird vor allem die Sorte Grüner Veltliner kultiviert. Anteile an der Lage haben die Weingüter Pichler-Krutzler und Schmidl Theresa (früher auch das heute nicht mehr bestehende historisch bedeutende Dinstlgut).

Stimmen unserer Mitglieder

Dr. Edgar Müller

Ich habe großen Respekt vor dem Umfang und der Qualität des wein.plus-Lexikons. Es handelt es sich um eine einzigartige Anlaufstelle für knackige, fundierte Informationen zu Begriffen aus der Welt des Weines.

Dr. Edgar Müller
Dozent, Önologe und Weinbauberater, Bad Kreuznach

Das größte Weinlexikon der Welt

26.428 Stichwörter · 47.028 Synonyme · 5.321 Übersetzungen · 31.761 Aussprachen · 208.284 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER