wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Asbach

Der deutsche Fabrikant Hugo Johann Asbach (1868-1935) absolvierte eine Destillateur-Lehre in Köln. Im Jahre 1892 übernahm er in Rüdesheim am Rhein (Hessen) eine Exportgesellschaft für rheinischen Cognac, damals durfte dieser Begriff auch noch außerhalb Frankreichs verwendet werden. Die Firma „Asbach & Co“ wurde im Jahre 1896 gegründet. In diesem Jahr wurde die Bezeichnung Weinbrand (genau gesagt Cognac-Weinbrand) erstmals in einer Preisliste mit der Erläuterung „für Cognac, der keinen Industriesprit enthält“ erwähnt. Im Jahre 1907 wurde das berühmte Markenzeichen „Asbach Uralt“ beim Kaiserlichen Patentamt mit der Definition „ein echter alter Weinbrand-Cognac, erzeugt aus edlen erlesenen Weinen“ eingetragen. Aufgrund des Versailler Friedensvertrages im Jahre 1919 durfte außerhalb Frankreichs die Bezeichnung Cognac nicht mehr verwendet werden, aber Asbach hatte dies bereits seit 1910 unterlassen. Genau genommen handelt es sich um keinen Brand, da ein solcher definitionsgemäß aus eingemaischten Früchten wie zum Beispiel Obstbrand oder Traubenbrand destilliert wird.

Stimmen unserer Mitglieder

Egon Mark

Das Lexikon von wein.plus ist für mich die umfangreichste und beste Informationsquelle über Wein, die es derzeit gibt.

Egon Mark
Diplom-Sommelier, Weinakademiker und Weinberater, Volders (Österreich)

Das größte Weinlexikon der Welt

26.411 Stichwörter · 47.047 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.745 Aussprachen · 206.096 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER