wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Drehverschluss

Eine spezielle Verschlussart (Screw cap, Twist oder ROPP = Roll On Pilfer Proof Closure) von Weinflaschen als Alternative zum Korken (Naturkorken) aus der Eichenrinde. Diese werden aus korrosionsfreiem Metall (zumeist Aluminium-Legierung) mit einer innen befindlichen Dichtungsschicht aus Polyethylen (PE), PVDC (Polyvinylidenchlorid) oder Zinnfolie hergestellt. In der Getränkeindustrie nennt man dies MCA-Verschluss (MCA = metal closure aluminium).

Der emotional geführten Diskussion, ob damit ein „Kulturverlust“ verbunden ist, stehen die kostengünstige Herstellung sowie die Tatsache gegenüber, dass damit das Problem des Korkschmeckers beim Naturkorken vermieden werden kann. Das oft gebrauchte Pro-Argument für das „Plopp“ beim Weingenuss als sinnlicher Genuss ist nicht stichhaltig, denn eine Flasche sollte professionell möglichst geräuschlos geöffnet werden (das gilt besonders für Schaumwein).

Stimmen unserer Mitglieder

Thomas Götz

Seriöse Quellen im Internet sind rar - und das Weinlexikon von wein.plus ist eine solche. Bei der Recherche für meine Artikel schlage ich regelmäßig im wein.plus-Lexikon nach. Dort erhalte ich zuverlässige und detaillierte Informationen.

Thomas Götz
Weinberater, Weinblogger und Journalist; Schwendi

Das größte Weinlexikon der Welt

26.410 Stichwörter · 47.049 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.744 Aussprachen · 205.931 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER