wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Meslier Noir

Die rote Rebsorte stammt aus Frankreich. Synonyme sind Mési, Mézy, Moisi und Petit Mési. Es besteht keine Verbindung mit der weißen Sorte Meslier Saint-François. Gemäß im Jahre 2013 erfolgter DNA-Analyse handelt es sich um eine vermutlich natürliche Kreuzung zwischen Gamay x Petit Meslier. Dies basiert allerdings auf nur 20 DNA-Markern (siehe dazu unter Molekulargenetik). Die mittel bis spät reifende, ertragreiche Rebe erbringt einfache Rotweine für den Verschnitt. Es gibt nur mehr geringe Bestände nächst Besançon in der Region Jura. Im Jahre 2016 wurden aber keine Bestände ausgewiesen (Kym Anderson).

Stimmen unserer Mitglieder

Hans-Georg Schwarz

Als Ehrenobmann der Domäne Wachau ist es für mich der einfachste und schnellste Weg, bei Fragen in das wein.plus-Lexikon einzusteigen. Die Gewissheit, hier fundierte und aktuelle Informationen zu erhalten, machen die Benutzung zu einem unverzichtbaren Ratgeber.

Hans-Georg Schwarz
Ehrenobmann der Domäne Wachau (Wachau)

Das größte Weinlexikon der Welt

26.442 Stichwörter · 47.022 Synonyme · 5.321 Übersetzungen · 31.775 Aussprachen · 209.884 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER