wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Racke

Das deutsche Unternehmen wurde im Jahre 1855 von Adam Josef Racke (1827-1913) in Bingen am Rhein gegründet und zählt heute zu den führenden Anbietern von Premiumweinen. Die damals noch in der Form Raquet oder Raqué geschriebene Familie war französischen bzw. hugenottischen Ursprungs. Zunächst wurde Wein und Weinessig verkauft und Weinbrand erzeugt, doch bald auch ein eigenes Weingut betrieben. Sohn Georg Racke (1860-1914) führte die Firma erfolgreich weiter, er war auch Abgeordneter im DWV (Deutscher Weinbauverband) und Präsident der Binger Weingutsbesitzer. Nach seinem frühen Tod übernahm Schwiegersohn Heinrich Moller-Racke (1884-1967) die Geschäftsleitung. Nach dem Zweiten Weltkrieg war ein Großteil der Betriebsanlagen durch Bomben zerstört. Der Wiederaufbau erfolgte unter Harro Moller-Racke (1920-2006). In seiner Ära wurde als erster deutscher Whisky die Marke „Racke Rauchzart“ kreiert. Ab 1960 kam der Rotwein „Amselfelder“ (Kosovo) auf den Markt, der sich zu einem der erfolgreichsten Markenweine in Deutschland entwickelte.

Stimmen unserer Mitglieder

Andreas Essl

Das Glossar ist eine monumentale Leistung und einer der wichtigsten Beiträge zur Vermittlung von Weinwissen. Unter all den Lexika, die ich zum Thema Wein verwende, ist es mit Abstand das wichtigste. Das war vor zehn Jahren so und hat sich seither nicht verändert.

Andreas Essl
Autor, Modena

Das größte Weinlexikon der Welt

26.384 Stichwörter · 46.991 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.718 Aussprachen · 202.790 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER