wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Schwarzflecken-Krankheit

Die Schwarzflecken-Krankheit (Excoriose, Phomopsis, Triebnekrose) ist eine weltweit verbreitete Pilzkrankheit der Weinrebe. Sie darf aber auf Grund der Namensähnlichkeit nicht mit SchwarzfäuleSchwarzfuß-Krankheit oder Schwarzholz-Krankheit verwechselt werden. Sie wurde in Frankreich im Jahre 1853 unter dem Namen „Punctuated anthracnose“ bekannt und identifiziert. Beim Mitte des 19. Jahrhunderts erwähnten „Schwarzen Brenner“ dürfte es sich auf Grund der Symptome vermutlich um dieselbe Krankheit handeln. Die manchmal als identisch vermutete Anthraknose zeigt zwar ähnliche Symptome, wird jedoch durch einen anderen Pilz (Elsinoe ampelina) verursacht.

Stimmen unserer Mitglieder

Markus J. Eser

Die Nutzung des Lexikons ist nicht nur zeitsparend, sondern auch äußerst komfortabel. Zudem ist die Aktualität der Informationen perfekt.

Markus J. Eser
Weinakademiker und Herausgeber „Der Weinkalender“

Das größte Weinlexikon der Welt

26.410 Stichwörter · 47.047 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.744 Aussprachen · 205.992 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER