wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 25.404 ausführlichen Einträgen.

Stiellähme

Eine Rebstockkrankheit (auch Lahmstieligkeit), die durch Mangel an Nährstoffen im Boden wie Magnesium und Ammonium oder auch durch zu umfangreiche Düngung mit Stickstoff verursacht wird. In Frankreich nennt man sie Desséchement de la rafle (Austrocknung), in Kalifornien Water Berry. Dabei schrumpfen der Traubenstiel (siehe bei den Bildern) bzw. auch Teile des Traubengerüsts ein und vertrocknen, wodurch die Versorgung der Trauben unterbunden wird, die Beeren nicht ausreifen können und deshalb einen zu geringen Zuckergehalt aufweisen. Die Krankheit äußert sich zunächst durch kleine, scharf abgegrenzte, maximal stecknadelgroße dunkle Nekrosen am Traubengerüst, die sich rasch vergrößern. Letztendlich wird eine weitreichende Eintrocknung des Traubengerüsts bewirkt, was zum totalen Einschrumpfen und Welken der Beeren unterhalb der Befallsstelle führt.

Das größte Weinlexikon der Welt

25.404 Stichwörter · 47.148 Synonyme · 5.306 Übersetzungen · 30.717 Aussprachen · 170.406 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe