wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Textur

Zusammenfassende Beschreibung (lat. Gewebe, Faserung) für den Geschmacks-Eindruck eines zumeist Rotweins im Rahmen einer Weinansprache. Die Kriterien sind dabei die Viskosität (weich und dickflüssig) und vor allem der Anteil der Tannine. Eine „gute Textur“ bedeutet, dass der Wein cremig (weich) und konzentriert auf der Zunge liegt. Beschreibende Attribute sind samtig (seidig) oder adstringierend. Verwandte, aber umfassendere bzw. wesentlich mehr Komponenten (wie zum Beispiel Alkoholgehalt) umfassende Begriffe als Textur sind Körper und Struktur.

Stimmen unserer Mitglieder

Dr. Edgar Müller

Ich habe großen Respekt vor dem Umfang und der Qualität des wein.plus-Lexikons. Es handelt es sich um eine einzigartige Anlaufstelle für knackige, fundierte Informationen zu Begriffen aus der Welt des Weines.

Dr. Edgar Müller
Dozent, Önologe und Weinbauberater, Bad Kreuznach

Das größte Weinlexikon der Welt

26.442 Stichwörter · 47.022 Synonyme · 5.321 Übersetzungen · 31.775 Aussprachen · 209.884 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER