wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Die Provinz Asti mit der gleichnamigen Hauptstadt in der italienischen Region Piemont umfasst das gesamte südliche Monferrato-Hügelgebiet mit 1.500 km². Berühmt sind aber vor allem die Schaumweine (Spumante und Frizzante), die aus der schon im Jahre 1203 erwähnten Moscato Bianco (Muscat Blanc) bzw. hier auch als Moscato d’Asti oder Moscato di Canelli bezeichneten Rebsorte produziert werden. Besonders gut gedeiht sie in den Langhe-Bergen um die Stadtgemeinde Canelli, das Zentrum der Schaumwein-Industrie. Perlende bzw. schäumende Weine gab es hier schon im Mittelalter. Im 17. Jahrhundert, als das Piemont noch zum Herzogtum Savoyen gehörte, verbesserte der Hofjuwelier der Herzöge von Savoyen Giovanni Battista Croce die Anbau- und Kellertechniken seiner Herrschaft. Er verfasste 1606 die Abhandlung „Über die Exzellenz und Vielfalt der Weine, die in den Turiner Bergen hergestellt werden“. Im Jahre 1870 führte der als „Vater des italienischen Schaumweins“ bezeichnete Carlo Gancia die Méthode champenoise ein und begründete den berühmten weißen Schaumwein. Das „Consorzio per la Tutela dell’Asti“ (ein Konsortium zum Schutz der Asti-Weine) wurde bereits im Jahre 1932 gegründet. 

Stimmen unserer Mitglieder

Egon Mark

Das Lexikon von wein.plus ist für mich die umfangreichste und beste Informationsquelle über Wein, die es derzeit gibt.

Egon Mark
Diplom-Sommelier, Weinakademiker und Weinberater, Volders (Österreich)

Das größte Weinlexikon der Welt

26.410 Stichwörter · 47.049 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.744 Aussprachen · 205.931 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER