wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Athiri Aspro

Die weiße Rebsorte stammt aus Griechenland. Synonyme sind Asprathiri, Asprathiro, Asprothiri, Asprothiro, Athiri, Athiri Lefko, Athiri Leyko und Athyri. Der Name erinnert an ihre mögliche Herkunft von der Inselgruppe Santorin mit der Hauptinsel Thira. Es wird angenommen, dass die Sorte für die Produktion der berühmten Malvasia-Weine verwendet wurde, die bereits ab dem 13. Jahrhundert vom historischen griechischen Hafen Monemvasia aus verschifft wurden. Durch im Jahre 2007 erfolgte DNA-Analysen wurde die Vermutung widerlegt, dass sie mit der Sorte Thrapsathiri identisch sei, die Abstammung (Elternschaft) ist aber unbekannt.  Bei der roten Sorte Athiri Mavro handelt es sich um eine farbliche Mutation (oder umgekehrt).

Stimmen unserer Mitglieder

Thomas Götz

Seriöse Quellen im Internet sind rar - und das Weinlexikon von wein.plus ist eine solche. Bei der Recherche für meine Artikel schlage ich regelmäßig im wein.plus-Lexikon nach. Dort erhalte ich zuverlässige und detaillierte Informationen.

Thomas Götz
Weinberater, Weinblogger und Journalist; Schwendi

Das größte Weinlexikon der Welt

26.410 Stichwörter · 47.047 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.744 Aussprachen · 206.084 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER