wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Colombard

Die weiße Rebsorte stammt aus Frankreich. Der Name leitet sich von „Colombe“ (Taube) ab und bezieht sich auf die graue Farbe der Beeren. Synonyme alphabetisch nach Ländern gruppiert sind Bardero, Blanc Emery, Blanquette, Bon Blanc, Chabrier Vert, Charbrier Vert, Colombar, Colombeau, Colombie, Colombier, Coulombier, Cubzadais, Donne Rousse, Donne Verte, Gros Blanc Doux, Gros Blanc Roux, Guenille, Kolombar, Martin Cot, Pied Tendre, Queue Tendre, Queue Verte, Tourterelle (Frankreich); French Colombard, West’s White Prolific (Kalifornien); Semilão (Spanien); Colombar (Südafrika). Eine erstmalige Erwähnung der Rebe erfolgte Anfang des 18. Jahrhunderts unter dem Namen Colombar. Trotz scheinbar darauf hinweisender Synonyme bzw. morphologischer Ähnlichkeiten darf sie nicht mit den Sorten Sémillon (Colombier) oder Colombaud verwechselt werden. Gemäß 2013 erfolgten DNA-Analysen handelt es sich um eine vermutlich natürliche Kreuzung zwischen Gouais Blanc (Heunisch) x Chenin Blanc. Weitere Sorten mit denselben Eltern sind Balzac Blanc und Meslier Saint-François. Die Sorte war Kreuzungspartner bei den Neuzüchtungen Blanchard 1, Blanchard 2, Colomino, Rami, Triplett Blanc, Vidal 113 und Vidal 117.

Stimmen unserer Mitglieder

Hans-Georg Schwarz

Als Ehrenobmann der Domäne Wachau ist es für mich der einfachste und schnellste Weg, bei Fragen in das wein.plus-Lexikon einzusteigen. Die Gewissheit, hier fundierte und aktuelle Informationen zu erhalten, machen die Benutzung zu einem unverzichtbaren Ratgeber.

Hans-Georg Schwarz
Ehrenobmann der Domäne Wachau (Wachau)

Das größte Weinlexikon der Welt

26.411 Stichwörter · 47.047 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.745 Aussprachen · 206.096 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER