wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Cool Climate Winegrowing

Durch das Faktum eines (zu) raschen Klimawandels kam es auch im Weinbau zu einem Umdenken. Seit Mitte der 1990er-Jahre begann man vermehrt insbesondere in Regionen und Ländern mit heißem Klima Weinreben in kühleren, kontinental beeinflussten und zumeist auch höher gelegenen Gebieten anzupflanzen. Man verwendet dafür bevorzugt die traditionellen Rebsorten, denen das kühle Klima und die lange Reifeperiode (Reifezeitpunkt) entgegenkommen. Im Allgemeinen versteht man unter einem Weinbau mit kontinentalem Klima bzw. klimatischen Einfluss einen Sommer mit heißen Tagen und kalten Nächten, einen regenarmen, milden Herbst sowie einen Winter mit auch heftigem Frost. Insgesamt gibt es eher trockenes Wetter mit etwa 500 bis 600 mm Niederschlägen pro Jahr.

Stimmen unserer Mitglieder

Dr. Christa Hanten

Für meine langjährige Tätigkeit als Lektorin mit wein-kulinarischem Schwerpunkt informiere ich mich bei Spezialfragen immer wieder gern im Weinlexikon. Dabei führt spontanes Lesen und das Verfolgen von Links oft zu spannenden Entdeckungen in der weiten Welt des Weins.

Dr. Christa Hanten
Fachjournalistin, Lektorin und Verkosterin, Wien

Das größte Weinlexikon der Welt

26.410 Stichwörter · 47.049 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.744 Aussprachen · 205.931 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER