wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Prüfen und Beurteilen von Lebensmitteln durch Verkosten (Essen oder Trinken) verstanden. Bei professionellen Weinverkostungen bedeutet das eine möglichst objektiv durchgeführte sensorische (organoleptische) Prüfung und qualitative Bewertung eines Weines nach genau festgelegten Regeln und Kriterien = Weinbewertung, sowie eine verbale Beschreibung der dabei gewonnenen Farb-, Geruchs- und Geschmacks-Eindrücke unter Verwendung möglichst genormter und allgemein verständlicher Begriffe = Weinansprache. Die Bewertung erfolgt nach einem für alle Verkoster identischem Punktesystem statt, die international häufigsten sind das 20-Punkte- und das 100-Punkte-System. Die Verkostung findet in neutraler, ungestörter Umgebung statt, um eine möglichst objektive Beurteilung zu gewährleisten (Bild links). Zwischen den Weinen sollten immer wieder die Geschmacksnerven durch den Genuss von Cracker und stillem Wasser neutralisiert werden.

Stimmen unserer Mitglieder

Thomas Götz

Seriöse Quellen im Internet sind rar - und das Weinlexikon von wein.plus ist eine solche. Bei der Recherche für meine Artikel schlage ich regelmäßig im wein.plus-Lexikon nach. Dort erhalte ich zuverlässige und detaillierte Informationen.

Thomas Götz
Weinberater, Weinblogger und Journalist; Schwendi

Das größte Weinlexikon der Welt

26.385 Stichwörter · 46.992 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.719 Aussprachen · 202.891 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER