wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Eiweißtrübung

Dieser Weinfehler tritt in Flaschen auf, wenn im Wein zuviel thermolabiles Eiweiß enthalten ist und eine Erwärmung (bereits ab 17 °C) oder große Temperaturschwankungen erfolgen. Die als „Weineiweiß“ bezeichneten Stickstoffsubstanzen verändern sich strukturell (denaturieren) und bilden einen unlöslichen, schleierartigen, flockigen Niederschlag bzw. eine Trübung. Dies zeigt sich bei horizontal gelagerten Flaschen durch einen weißgrauen Faden an der Unterseite des Flaschenkörpers. Der Geruch des betroffenen Weines ist unauffällig, der Geschmack ist breit und unsauber. Dies kann durch Eiweißstabilisierung mittels Bentonit verhindert werden. Siehe auch andere Schönungstechniken unter Schönen sowie unter Weinbereitung.

Stimmen unserer Mitglieder

Sigi Hiss

Es gibt unübersichtlich viele Quellen im Web, bei denen man sich Wissen über Wein aneignen kann. Doch keine hat den Umfang, die Aktualität und die Richtigkeit der Informationen des Lexikons von wein.plus. Ich benutze es regelmäßig und verlasse mich darauf.

Sigi Hiss
freier Autor und Weinberater (Fine, Vinum u.a.), Bad Krozingen

Das größte Weinlexikon der Welt

26.408 Stichwörter · 47.043 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.742 Aussprachen · 205.468 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER