wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Das Weingut liegt in der Stadt Würzburg im deutschen Anbaugebiet Franken. Es wurde im Jahre 1576 vom Fürstbischof Julius Echter von Mespelbrunn (1545-1617) nach Vorbild des  christliche Hospiz Hospices de Beaune im französischen Burgund gegründet. Er erwarb zu diesem Zweck den „Judengarten“ außerhalb des historischen Stadtkerns. Damit zählt der Betrieb zu den ältesten Weingütern von Deutschland und auch Europas. Der Fürstbischof übereignete seiner Stiftung zur Deckung der Aufgaben ausreichende Einkünfte und umfangreichen Grundbesitz, wozu neben Weinbergen, unter anderem in der weltberühmten Lage Würzburger Stein, auch umfangreiche land- und forstwirtschaftliche Besitzungen gehörten.

Stimmen unserer Mitglieder

Prof. Dr. Walter Kutscher

Früher benötigte man eine Fülle an Lexika und Fachliteratur, um im vinophilen Berufsleben up to date zu sein. Heute gehört das Weinlexikon von wein.plus zu meinen besten Helfern, und es darf zu Recht als die „Bibel des Weinwissens“ bezeichnet werden.

Prof. Dr. Walter Kutscher
Lehrgangsleiter Sommelierausbildung WIFI-Wien

Das größte Weinlexikon der Welt

26.428 Stichwörter · 47.028 Synonyme · 5.321 Übersetzungen · 31.761 Aussprachen · 208.287 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER