wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Die im Süden des Festlandes von Griechenland gelegene Halbinsel Peloponnes (neugriechisch Morea) umfasst rund 21.000 km². Der Name bedeutet nach einer mythologischen Gestalt „Insel des Pelops“. Sie ist durch den im Jahre 1893 künstlich angelegten über sechs km langen schmalen Kanal von Korinth komplett vom Festland abgetrennt. Hier befinden sich die Hochburgen antiker Kultur wie Epidaurus, Mistra, Mykene, Olympia (der Austragungsort der Olympischen Spiele der Antike) und Sparta. Schon in der Antike bestand hier eine blühende Weinkultur.

Landkarte Griechenland mit Ploponnes

Monemvasia

An der Südwestspitze liegt dMonemvasia, die im Mittelalter ein berühmter Umschlagplatz für süße Dessertweine war und von der sich der für viele Rebsorten bzw. Weine verwendete Name Malvasia ableitet. Im Jahre 2010 wurde als vierte POP-Appellation Monemvasia-Malvasia geschaffen und damit der historische Süßwein wiederbelebt.

Stimmen unserer Mitglieder

Dr. Edgar Müller

Ich habe großen Respekt vor dem Umfang und der Qualität des wein.plus-Lexikons. Es handelt es sich um eine einzigartige Anlaufstelle für knackige, fundierte Informationen zu Begriffen aus der Welt des Weines.

Dr. Edgar Müller
Dozent, Önologe und Weinbauberater, Bad Kreuznach

Das größte Weinlexikon der Welt

26.410 Stichwörter · 47.049 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.744 Aussprachen · 205.902 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER