wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Alte Gewächse

In der Schweiz gebräuchliche Bezeichnung (frz. vieux plants) für die großteils sehr alten autochthonen Rebsorten, die vor allem im Kanton Wallis (frz. Valais) kultiviert werden. Einige stammen aus der über der Grenze liegenden italienischen Region Aostatal bzw. werden zum Teil auch dort angebaut. Die zwei Bereiche bilden grenzüberschreitend eine geographische Insel mit einem gemeinsamen Rebsorten-Pool. Viele dieser Sorten bilden einzelne Gruppen mit über Jahrhunderte entstandenen verwandtschaftlichen Verflechtungen. Die zum Teil sehr engen genetischen Verbindungen sind durch die geographische Isolation begründet. Durch den Schweizer Biologen Dr. José Vouillamoz (Universität in Neuchâtel) wurden hundert Sorten aus dem Schweizer Wallis, sowie aus den italienischen Regionen Aostatal, Lombardei, Piemont, Trentino und Friaul untersucht.

Stimmen unserer Mitglieder

Thorsten Rahn

Das Weinlexikon hilft mir, auf dem Laufenden zu bleiben und mein Wissen aufzufrischen. Vielen Dank für dieses Lexikon das an Aktualität nie enden wird! Das macht es so spannend, öfter vorbeizuschauen.

Thorsten Rahn
Restaurantleiter, Sommelier, Weindozent und Autor; Dresden

Das größte Weinlexikon der Welt

26.384 Stichwörter · 46.991 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.718 Aussprachen · 202.790 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER