wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Fetească Neagră

Die rote Rebsorte stammt aus dem Norden der rumänischen Region Moldova. Synonyme alphabetisch nach Ländern gruppiert sind Coada Răndunicii, Coada Rindunicei, Coada Rindunicii, Coada Rindunicu, Păsărească, Păsărească Neagră, Poamă Fetei Neagră, Poama Rândunicii, Schwarze Mädchentraube (Moldawien, Rumänien); Feteasca Chernaya, Pasaryanska Chernaya (Russland); Fetyaska Chernaya (Ukraine); Fetyaska Black.Die Abstammung (Elternschaft) ist unbekannt. Im Jahre 2010 erfolgte Vergleiche widerlegten die lang vermutete Annahme, dass Fetească Neagră eine farbliche Mutation von Fetească Albă (oder umgekehrt) ist. Es gibt vier morphologisch unterschiedliche Spielarten der Fetească Neagră. Nach Meinung des rumänischen Hobby-Ampelographen und Rebsorten-Historikers Tiberiu Onuțu gibt es keine genetisch fundierten Nachweise, dass die Sorte mit Fetească Albă verwandt ist. Schwarze Mädchentraube ist seiner Meinung nach ein künstliches Synonym, das eine Fehlübersetzung des Sortennamens ist. Die Rebe wurde erst 2007 vom Gärtner Gheorghe Gaberi nach Moldawien gebracht.

Stimmen unserer Mitglieder

Dominik Trick

Das wein.plus-Lexikon ist ein umfangreiches, fachlich sehr gut recherchiertes Nachschlagewerk. Jederzeit und überall verfügbar, ist es ein unverzichtbarer Bestandteil für den Unterricht geworden, das gleichermaßen von Studierenden und mir genutzt wird. Überaus empfehlenswert!

Dominik Trick
Technischer Lehrer, staatl. geprüfter Sommelier, Hotelfachschule Heidelberg

Das größte Weinlexikon der Welt

26.410 Stichwörter · 47.049 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.744 Aussprachen · 205.900 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER