Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 23.136 ausführlichen Einträgen.

Generative Vermehrung

Bezeichnung für eine geschlechtliche Vermehrung bei Pflanzen so wie auch beim Rebstock. Sie erfolgt bei der Blüte durch die Befruchtung und die nachfolgende Aussaat und Aufzucht der Traubenkerne. Durch die heterozygote Eigenschaft der Rebe unterscheiden sich aber die Nachkommen in jedem Fall von der Ursprungsrebe. Diesen Umstand macht man sich bei der Neuzüchtung von Rebsorten zu Nutze. Will man jedoch genetisch vollkommen gleiche Nachkommen (Klone) zwecks Anlegen einer neuen Rebfläche, kommt nur die vegetative Vermehrung (ungeschlechtliche) in Frage. Siehe auch unter Rebschule und Züchtung.

Das größte Weinlexikon der Welt

23.136 Stichwörter · 48.170 Synonyme · 5.311 Übersetzungen · 28.450 Aussprachen · 155.969 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.